Mariä Himmelfahrt

Nach der Überlieferung wurde die Gottesmutter Maria nach ihrem Tod mit ihrem ganzen Leib zu Gott geholt. Am 15. August feiert die katholische Kirche dieses Fest der leiblichen Aufnahme Mariens in den Himmel.

Mariä Himmelfahrt ist eines der ältesten christlichen Hochfeste. Den Kern des Fests bildet die leibliche Aufnahme Mariens in den Himmel, die die katholische Kirche jedes Jahr am 15. August feiert. Nach der Überlieferung wurde Maria nach ihrem Tod mit ihrem ganzen Leib zu Gott geholt.

Maria ist menschlich gestorben, dennoch sollte ihr Körper nicht im Grab bleiben. Eindeutige Beweise für die Himmelfahrt Marias finden sich nicht in der Bibel, doch gibt es Textpassagen, die mit der Aufnahme Mariens in den Himmel in Verbindung gebracht werden:

Dann erschien ein großes Zeichen am Himmel: eine Frau, mit der Sonne bekleidet; der Mond war unter ihren Füßen und ein Kranz von zwölf Sternen auf ihrem Haupt.Off 12, 1

Alttestamentliche Berichte von der Aufnahme Henochs und Elias in den Himmel stützen diesen Glauben.

Der Glaube an die Aufnahme Marias in den Himmel ist bereits im 5. Jahrhundert bezeugt. 1950 wurde er von Papst Pius XII. in der apostolischen Konstitution „Munificentissimus Deus“ als Dogma verkündet.

Brauchtum

Wie die Kräuter zu Mariä Himmelfahrt kamen, erzählt eine Legende aus dem 13. Jahrhundert, der zufolge die Jünger Jesu das Grab Mariens öffneten, darin jedoch nicht mehr den Leichnam, sondern nur mehr Blüten und Kräuter vorfanden.

Zur Kräutersegnung werden – je nach Region verschieden – aus sieben, neun, zwölf oder mehr verschiedenen Kräutern gebundene Sträuße gebracht. Typische Kräuter sind z. B. Johanniskraut, Wermut, Beifuß, Schafgarbe, Königskerze, Kamille, Thymian, Baldrian und Eisenkraut. Die gesegneten Sträuße werden dann auf dem Dachboden oder im sogenannten Herrgottswinkel aufgehängt, wo sie gegen Krankheiten, Gewitter, Blitzschlag und Unheil helfen sollen. Oftmals werden auch zerriebene Blätter kranken Tieren ins Futter gemischt.

Besondere Festgottesdienste (Auswahl)

Dom zu Salzburg, Domplatz 1a, 5020 Salzburg

Montag, 15. 8. 2022
10 Uhr: Pontifikalamt mit Erzbischof Franz Lackner; Musik: J. Haydn, Mariazellermesse; Mitwirkende: Solisten der Dommusik, Salzburger Domchor, Instrumentalisten der Dommusik, Orgel: Domorganist Heribert Metzger, Leitung: Domkapellmeister János Czifra
Kräuterbüscherl- und Wetterkerzensegnung, im Anschluss an den Gottesdienst werden die Kräuterbüscherl von den Goldhaubenfrauen gegen freiwillige Spenden ausgegeben, die gesegneten Wetterkerzen können erworben werden.

14.30 Uhr: Jungfrauenweihe für Bernadette Lang mit Weihbischof Hansjörg Hofer

Anthering

Montag, 15. 8. 2022
10.30 Uhr: Patrozinium „Maria Himmelfahrt“, Festgottesdienst mit Kräutersegnung

Berndorf

Montag, 15. 8. 2022
8.30 Uhr: Patrozinium mit Kräutersegnung

Dürrnberg bei Hallein

Montag, 15. 8. 2022
9 Uhr: Festgottesdienst zum Patrozinium – anschl. Dorffest

Pöham (Seelsorgestelle)

Montag, 15. 8. 2022
9 Uhr: Prangtag zu Maria Himmelfahrt

Radstadt

Montag, 15. 8. 2022
8.30 Uhr: Pfarrkirche Forstau, Festgottesdienst
10 Uhr: Pfarrkirche Radstadt, festlicher Patroziniumsgottesdienst mit Segnung der Kräuter
16 Uhr: Felserkapelle Obertauern, Patroziniumsgottesdienst

Salzburg-Mülln, Augustinergasse 4, 5020 Salzburg

Montag, 15. 8. 2022
9.30 Uhr: Patrozinium zum Fest „Maria Aufnahme in den Himmel“
19.30 Uhr: Konzert der Salzburger Bachgesellschaft

Salzburg-St. Severin, Ernst-Mach-Str. 39, 5023 Salzburg

Montag, 15. 8. 2022
19 Uhr: Mariä Aufnahme in den Himmel, Eucharistiefeier mit Kräutersegnung, Kräuter sind in der Pfarre erhältlich (freiwillige Spende) oder können selbst mitgebracht werden.

Stuhlfelden

Montag, 15. 8. 2022
10 Uhr: Festgottesdienst zum Pfarrpatrozinium, Kerzenwallfahrt mit Kräutersegnung; Kräuterbuschen können erworben werden.

Wallfahrtsbasilika Maria Plain, Plainbergweg 38, 5101 Bergheim bei Salzburg

Montag, 15. 8. 2022
15 Uhr: Festgottesdienst: Erneuerung der Weihe der Erzdiözese Salzburg an die Gottesmutter Maria mit Domkapitular Regens Tobias Giglmayr

Weißbach bei Lofer

Montag, 15. August 2022
11 Uhr: Almmesse mit Kräutersegnung, Kallbrunnalm; anschl. Almfest

Tiroler Teil der Erzdiözese

Aurach bei Kitzbühel

Montag, 15. August 2022
8 Uhr: Festmesse mit Kräutersegnung

Breitenbach am Inn

Montag, 15. August 2022
18 Uhr: Festgottesdienst mit Kräutersegnung

Mayrhofen im Zillertal

Montag, 15. 8. 2022
10.15 Uhr: Pfarrpatrozinium, Hochamt mit Te Deum, Kräutersegnung mit dem Frauenbund

Schwendt

Montag, 15. August 2022
11.30 Uhr: Bergmesse mit Kräutersegnung auf der Kohlalm in Schwendt. Bei jeder Witterung!

Rattenberg/Radfeld

Montag, 15. August 2022
11.30 Uhr: „Grafenrieder“ Bergmesse mit Blumen- und Kräutersegnung

EDS Logo

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.