Mit Tests, Maske, Abstand: Sternsinger-Segen ist auf dem Weg

Sternsinger sind voller Vorfreude und bitten auf vielfältigen Wegen um Spenden für Notleidende.

27.12.2021

SALZBURG (eds) / „Die Pfarren in der Erzdiözese Salzburg und dem ganzen Land sind bereit und motiviert: Die 68. Sternsingeraktion der Katholischen Jungschar startet ab 27. Dezember“, sagt Angelika Hechl, Geschäftsführerin der Katholischen Jungschar in Salzburg.

Damit alles so sicher wie möglich abläuft, gibt es ein detailliertes Hygienekonzept, damit Königinnen und Könige, Sternträger und Begleitpersonen bestens vorbereitet den Segen in die Häuser und zu Menschen bringen und Spenden für den guten Zweck sammeln können.

Königinnen und Könige so sicher wie möglich unterwegs

Zusätzlich zur 3G-Regel kommen rund 30.000 Antigen-Selbsttests zum Einsatz. Hechl: „Das Gesundheitsministerium hat sie uns kostenlos zur Selbstkontrolle zur Verfügung gestellt.“ Diese wurden flächendeckend in der ganzen Erzdiözese verteilt.  

Für das Ankleiden der „Heiligen Drei Könige“ gibt es ebenso Regeln und Empfehlungen wie für den Gesang, die Verpflegung der Sternsinger oder den Kontakt zu Risikogruppen wie etwa Seniorinnen und Senioren.

Rund 8.000 Kinder und Jugendliche freuen sich auf Einsatz

Jungschar-Geschäftsführerin Angelika Hechl freut sich über die Stimmung in den Pfarren und die Motivation, die sie bei Jung und Alt im Bundesland Salzburg sowie im Tiroler Teil der Erzdiözese wahrnimmt. Wo keine Sternsinger-Gruppen von Haus zu Haus gehen, gelangt der Segen auf vielfältige andere Weise zu den Menschen – so wie bereits im vergangenen Jahr.

So werden in dieser „Sternsinger-Saison“ wohl wieder rund 8.000 Kinder und Jugendliche als Heilige Drei Könige in der Erzdiözese Salzburg unterwegs sein, begleitet von Hunderten Ehrenamtlichen, die ihnen mit dem Nähen der Gewänder ebenso zur Seite stehen wie beim Anziehen ebendieser oder mit der Verpflegung.

Notleidende auch in diesem herausfordernden Jahr nicht vergessen

Mit dem Geld, das die Menschen als Dank für den Einsatz der Kinder geben, kann die Jungschar mit ihrer Dreikönigsaktion rund 500 Hilfsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika unterstützen – etwa für Projekte in den Bereichen Seelsorge, Bildung, Soziales, Menschenrechte, Minderheiten- und Umweltschutz.

Inhaltlicher Schwerpunkt der Sternsingeraktion 2022 ist die Unterstützung indigener Völker im brasilianischen Regenwald, die mit ihrer Lebensweise den Regenwald gegen Ausbeutung und Zerstörung verteidigen. Dabei geht es um rechtliche Absicherung ihrer Territorien, medizinische Betreuung und Bildung. Den Regenwald als „grüne Lunge der Erde“ zu erhalten ist zugleich Schutz unseres Weltklimas, berichtet Hechl. Alle Infos dazu gibt es auf www.kirchen.net/jungschar/sternsingeraktion

Spenden für die Sternsingeraktion der Katholischen Jungschar sind herzlich willkommen bei:
Spendenkonto: Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar Salzburg
IBAN: AT86 3506 5000 0002 5502
BIC: RVSAAT2S065

EDS Logo

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.