Leitungsfrauen der Katholischen Frauenbewegung ausgezeichnet

Roswitha Hörl-Gaßner und Christl Holztrattner erhielten das Pro-Caritate-Verdienstzeichen des Landes Salzburg.

Laudator Landesrat Josef Schwaiger, Diözesanreferentin Olivia Keglevic, Roswitha Hörl-Gaßner, Regionalreferentin, Regionalstelle Wörgl Tania Zawadil und Christine (Christl) Holztrattner.

12.10.2021

SALZBURG / „Ihr seid alle ausgezeichnet, heute sogar offiziell!“, mit diesen Worten schloss Landesrat Josef Schwaiger seine Laudatio und schritt zu Verleihung der Ehrenzeichen des Landes Salzburg 2021 in der Residenz.

Zuvor zeigte er sich beeindruckt von den Persönlichkeiten und Charismen der Ausgezeichneten. „Menschen wie sie, die sich nicht nur beruflich, sondern zu einem „höheren Sinn“ gesellschaftlich einbringen, sind der wahre Reichtum eines Landes“, betonte er. Gerade in gesellschaftlich schwierigen Zeiten, wo so gerne das Trennende eher als das Verbindende gesehen werde, seien es sie, die den Unterschied machten. Dass die Gesellschaft dafür „danke sage“, sei leider nicht selbstverständlich. Deshalb bedanke sich heute das Land Salzburg für so viel außergewöhnliches Engagement mit einem Festakt.

Unter den Geehrten befanden sich die beiden langjährigen Leitungsfrauen der Katholischen Frauenbewegung (kfb) Roswitha Hörl-Gaßner und Christl Holztrattner.

EDS Logo

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.