Erwachsenenbildung startet europäische Pilgerbegleitausbildung

Info-Tag der hybriden Ausbildung im Bildungshaus St. Virgil in Salzburg am 5. Juli - Kurzimpulse zu Spiritualität, Pädagogik und nachhaltigem Pilgern.

23.06.2022

WIEN/SALZBURG (kap) /  Zu einer neuen Pilgerbegleitungs-Ausbildung "auf europäischem Niveau" lädt das Forum Katholischer Erwachsenenbildung (KEB) in Österreich ein. Bei einem Info-Tag am Dienstag, 5. Juli im Salzburger Bildungshaus St. Virgil wird das neue Curriculum dieser hybriden Ausbildung erstmals präsentiert. Es wurde in einem dreijährigen EU-Projekt mit Partnerinnen und Partnern aus Slowenien, Italien und Spanien entwickelt. Teil des Programms am Info-Tag sind Kurzimpulse zu Themen des Pilgerns von Spiritualität über Pädagogik bis zur Nachhaltigkeit, sowie auch Einblicke in das neue Angebot, teilte das Forum KEB am Donnerstag mit.

Das neue Ausbildungsformat soll eine europaweite Vereinheitlichung ermöglichen, berichtete gegenüber Kathpress die Projektleiterin vom Forum KEB, Klaudia Muthsam. "Denn immer mehr sind auch gut geschulte Begleiterinnen und Begleiter eine wichtige Voraussetzung für ein gelingendes Pilgern." Eine Lernplattform macht es möglich, die zukünftigen Kurse in analoger und digitaler Weise anzubieten.

Das EU-Projekt nimmt einen bereits gefestigten Trend auf, erfreue sich das Pilgern doch schon seit Jahren großer Beliebtheit, hieß es seitens des Forums KEB. Immer mehr Menschen begeben sich auf alte und neue Pilgerpfade; manche mit religiösen Motiven, andere suchen nach Orientierung in Lebensthemen und manche sehnen sich ganz einfach nach dem Gehen in der Natur und der Einfachheit.

Die Präsentation in Salzburg ist offen für alle, die sich für eine Begleitausbildung interessieren bzw. eine solche zukünftig auf die Beine stellen möchten. "Der Info-Tag richtet sich an Mitglieder der Pfarrgemeinderäte, an bereits in der Pilgerbegleitung aktive Personen, an Touristikerinnen und Touristiker, aber auch an Personen, die sich neu mit dem Thema Pilgern beschäftigen wollen", berichtete Projektkoordinatorin Muthsam. Der Info-Tag am 5. Juli dauert von 10.30 bis 16 Uhr, die Teilnahme ist kostenlos (Anmeldung erforderlich unter: www.train2eupilgrimage.eu/site/en/events).

Das Forum KEB feiert 2022 sein 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass veranstaltet der Zusammenschluss von 71 kirchlichen Bildungseinrichtungen in ganz Österreich mit 700 hauptamtlichen und 11.000 ehrenamtlich Mitarbeitenden noch bis Sommerende Online-Gespräche zu aktuellen Fragen der Erwachsenenbildung. Die Talks sind für alle Interessierten offen und kostenfrei. So stand etwa für Donnerstagabend (18 Uhr) ein Gespräch von Birgit Wurzer, Erwachsenenbildung der Diözese Gurk-Klagenfurt, mit der Nachhaltigkeitsforscherin Ines Omann und der Gesundheitsforscherin Vera Gallistl über das Thema "Generationen und Nachhaltigkeit" auf dem Programm.

Info: www.forumkeb.at

EDS Logo

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.