Ein Menschenfreund und Herzbischof

Stimmen über Erzbischof emeritus Alois Kothgasser aus Kirchen und Gesellschaft

mediaElement
GeorgRinger\News\Domain\Model\NewsDefaultprototypepersistent entity (uid=21770, pid=33)crdate =>protectedDateTimeprototypeobject (2024-02-23T16:48:43+01:00, 1708703323)tstamp =>protectedDateTimeprototypeobject (2024-03-04T13:02:21+01:00, 1709553741)sysLanguageUid =>protected0 (integer)
   l10nParent =>protected0 (integer)
   starttime =>protectedNULL
   endtime =>protectedNULL
   feGroup =>protected'' (0 chars)
   hidden =>protectedFALSE
   deleted =>protectedFALSE
   cruserId =>protected438 (integer)
   title =>protected'Ein Menschenfreund und Herzbischof' (34 chars)
   alternativeTitle =>protected'' (0 chars)
   teaser =>protected'<p>Stimmen über Erzbischof emeritus Alois Kothgasser aus Kirchen und Gesell
      schaft</p>
' (86 chars) bodytext =>protected'<p>SALZBURG (eds) / Die Erzdiözese Salzburg trauert um den früheren Erzbis
      chof Alois Kothgasser, der am Donnerstagabend im Priesterseminar in der Stad
      t Salzburg verstorben ist. Die Diözesanleitung, Weggefährtinnen und Weggef
      ährten sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Gesellschaft und Kirchen nehm
      en Abschied.</p> <h3 class="MsoPlainText">Erzdiözese, Ökumene und interre
      ligiöser Dialog</h3> <p class="MsoPlainText"><strong>Erzbischof Franz Lack
      ner</strong></p> <p class="MsoPlainText">Erzbischof Franz Lackner erinnert:
       „Auf das Leben und Wirken meines Vorgängers, aus dessen Händen ich vor
      zehn Jahren den Hirtenstab Salzburgs erhalten habe, blicken wir als Diözese
       und auch ich persönlich trauernd, aber auch in tiefer Dankbarkeit zurück.
       Alois Kothgasser verstand es, Brücken zu bauen, an seinem Tisch war Platz
      für alle – er handelte in Liebe für die Wahrheit.“<br /> Lackner weite
      r: „Die Spur, die er als Bischof vorzeichnete, weiterzugehen, war nicht sc
      hwer. Beten wir für unseren lieben verstorbenen Emeritus, der zu Lebzeiten
      so viel für uns gebetet hat.“</p> <p class="MsoPlainText"><strong>Weihbi
      schof Hansjörg Hofer</strong></p> <p class="MsoPlainText">Für Weihbischof
       Hansjörg Hofer war Kothgasser „die Menschenfreundlichkeit in Person. Mit
       einer großen Offenheit ging er auf die Menschen zu und suchte den Kontakt
      mit ihnen.“ Hofer weiter: „Was mich aber genauso berührt, war seine tie
      fe, echte und geerdete Spiritualität. Er ruhte scheinbar in Gott. Und diese
       Ruhe übertrug sich auch auf die Menschen, die ihm begegneten.“</p> <p c
      lass="MsoPlainText"><strong>Generalvikar Roland Rasser</strong></p> <p clas
      s="MsoPlainText">Generalvikar Roland Rasser erinnert den Menschen und Diplom
      aten: „Erzbischof Alois bleibt uns in Erinnerung als warmherziger, mensche
      nfreundlicher Oberhirte, der stets auf Ausgleich bedacht war, und die Diöze
      se in ruhigere Gewässer führte. Bei jeder Begegnung hatte er in seiner bed
      ächtigen Art – oft mi...
' (19161 chars) datetime =>protectedDateTimeprototypeobject (2024-02-23T16:36:05+01:00, 1708702565)archive =>protectedNULL author =>protected'' (0 chars) authorEmail =>protected'' (0 chars) categories =>protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty)related =>protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty)relatedFrom =>protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty)falRelatedFiles =>protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty)relatedLinks =>protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty)sortingForeign =>protectedNULL type =>protected'0' (1 chars) keywords =>protected'' (0 chars) description =>protected'' (0 chars) falMedia =>protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (1 items)0000000000000e5b0000000000000000 =>GeorgRinger\News\Domain\Model\FileReferenceprototypemodified entity (uid=278341, pid=33)uidLocal =>protected277284 (integer) title =>protected'' (0 chars) description =>protected'' (0 chars) alternative =>protected'' (0 chars) link =>protected'' (0 chars) showinpreview =>protected1 (integer) originalResource =>protectedTYPO3\CMS\Core\Resource\FileReferenceprototypeobjectpropertiesOfFileReference =>protectedarray(28 items)uid => 278341 (integer) pid => 33 (integer) tstamp => 1709553741 (integer) crdate => 1708703494 (integer) cruser_id => 438 (integer) deleted => 0 (integer) hidden => 0 (integer) t3ver_oid => 0 (integer) t3ver_wsid => 0 (integer) t3ver_state => 0 (integer) t3ver_stage => 0 (integer) sys_language_uid => 0 (integer) l10n_parent => 0 (integer) l10n_diffsource => '{"hidden":""}' (13 chars) uid_local => 277284 (integer) uid_foreign => 21770 (integer) tablenames => 'tx_news_domain_model_news' (25 chars) fieldname => 'fal_media' (9 chars) sorting_foreign => 1 (integer) table_local => 'sys_file' (8 chars) title => NULL description => NULL alternative => NULL link => '' (0 chars) showinpreview => 1 (integer) crop => '{"default":{"cropArea":{"x":0,"y":0.2613547471631327,"width":1,"height":0.63
                  77102957786822},"selectedRatio":"headerslidernews","focusArea":null}}
' (145 chars) autoplay => 0 (integer) l10n_state => NULL
originalFile =>protectedTYPO3\CMS\Core\Resource\FileprototypeobjectupdatedProperties =>protectedarray(empty)metaDataAspect =>privateTYPO3\CMS\Core\Resource\MetaDataAspectprototypeobject (47 items)uid => 277107 (integer) pid => 0 (integer) tstamp => 1708703439 (integer) crdate => 1708703438 (integer) cruser_id => 438 (integer) sys_language_uid => 0 (integer) l10n_parent => 0 (integer) l10n_diffsource => '' (0 chars) t3ver_oid => 0 (integer) t3ver_wsid => 0 (integer) t3ver_state => 0 (integer) t3ver_stage => 0 (integer) t3_origuid => 0 (integer) file => 277284 (integer) title => NULL width => 5000 (integer) height => 3334 (integer) description => NULL alternative => NULL categories => 0 (integer) visible => 1 (integer) status => '' (0 chars) keywords => NULL caption => NULL creator_tool => 'Canon EOS 650D' (14 chars) download_name => '' (0 chars) creator => '' (0 chars) publisher => '' (0 chars) source => '' (0 chars) copyright => NULL location_country => '' (0 chars) location_region => '' (0 chars) location_city => '' (0 chars) latitude => '0.00000000000000' (16 chars) longitude => '0.00000000000000' (16 chars) ranking => 0 (integer) content_creation_date => 1496404959 (integer) content_modification_date => 0 (integer) note => NULL unit => 'px' (2 chars) duration => 0 (double) color_space => 'RGB' (3 chars) pages => 0 (integer) language => '' (0 chars) fe_groups => NULL l10n_state => NULL tx_kesearch_no_search => 0 (integer)properties =>protectedarray(15 items)uid => 277284 (integer) pid => 0 (integer) missing => 0 (integer) type => '2' (1 chars) storage => 1 (integer) identifier => '/user_upload/News/2024/02-2024/EB_em_Kothgasser_Priesterjubiläum/EBLackneru
                     ndKothgasser2017_FOTO_eds.JPG
' (105 chars) identifier_hash => '305f02241f0497c182751717e2b58e77b2eba463' (40 chars) extension => 'JPG' (3 chars) mime_type => 'image/jpeg' (10 chars) name => 'EBLacknerundKothgasser2017_FOTO_eds.JPG' (39 chars) sha1 => '98a9d153f4844f1e628177b9e9ff21a596d56be6' (40 chars) size => 2573112 (integer) creation_date => 1708703439 (integer) modification_date => 1708703439 (integer) folder_hash => 'ffd4d98524733584da854680441baa0e6d3d40c7' (40 chars)
storage =>protectedTYPO3\CMS\Core\Resource\ResourceStorageprototypeobjectdriver =>protectedTYPO3\CMS\Core\Resource\Driver\LocalDriverprototypeobjectabsoluteBasePath =>protected'/var/www/html/eds.at/public/fileadmin/' (38 chars) supportedHashAlgorithms =>protectedarray(2 items)max depthbaseUri =>protected'fileadmin/' (10 chars) mappingFolderNameToRole =>protectedarray(3 items)max depthcapabilities =>protected15 (integer) storageUid =>protected1 (integer) configuration =>protectedarray(3 items)max depthstorageRecord =>protectedarray(17 items)uid => 1 (integer) pid => 0 (integer) tstamp => 1494439228 (integer) crdate => 1398241027 (integer) cruser_id => 0 (integer) deleted => 0 (integer) name => 'fileadmin/ (auto-created)' (25 chars) description => 'This is the local fileadmin/ directory. This storage mount has been created
                        automatically by TYPO3.
' (99 chars) driver => 'Local' (5 chars) configuration =>array(3 items)max depthis_browsable => 1 (integer) is_public => 1 (integer) is_writable => 1 (integer) is_online => 1 (integer) processingfolder => NULL is_default => 1 (integer) auto_extract_metadata => 1 (integer)
configuration =>protectedarray(3 items)basePath => 'fileadmin/' (10 chars) pathType => 'relative' (8 chars) caseSensitive => '1' (1 chars)fileProcessingService =>protectedTYPO3\CMS\Core\Resource\Service\FileProcessingServiceprototypeobjectstorage =>protectedTYPO3\CMS\Core\Resource\ResourceStorageprototypeobjectsee abovedriver =>protectedTYPO3\CMS\Core\Resource\Driver\LocalDriverprototypeobjectsee aboveeventDispatcher =>protectedTYPO3\CMS\Adminpanel\Service\EventDispatchersingletonobjectmax depthevaluatePermissions =>protectedFALSE fileMounts =>protectedarray(empty)userPermissions =>protectedarray(empty)capabilities =>protected15 (integer) eventDispatcher =>protectedTYPO3\CMS\Adminpanel\Service\EventDispatchersingletonobjectdispatchedEvents =>protectedarray(35 items)max depthlistenerProvider =>protectedTYPO3\CMS\Core\EventDispatcher\ListenerProviderprototypeobjectmax depthprocessingFolder =>protectedTYPO3\CMS\Core\Resource\Folderprototypeobjectstorage =>protectedTYPO3\CMS\Core\Resource\ResourceStorageprototypeobjectsee aboveidentifier =>protected'/_processed_/' (13 chars) name =>protected'_processed_' (11 chars) fileAndFolderNameFilters =>protectedarray(empty)max depthprocessingFolders =>protectedarray(1 item)0 =>TYPO3\CMS\Core\Resource\Folderprototypeobjectsee aboveisOnline =>protectedTRUE isDefault =>protectedTRUE fileAndFolderNameFilters =>protectedarray(1 item)0 =>array(2 items)max depth
identifier =>protected'/user_upload/News/2024/02-2024/EB_em_Kothgasser_Priesterjubiläum/EBLackneru
                  ndKothgasser2017_FOTO_eds.JPG
' (105 chars) name =>protected'EBLacknerundKothgasser2017_FOTO_eds.JPG' (39 chars) deleted =>protectedFALSE
mergedProperties =>protectedarray(73 items)uid => 278341 (integer) pid => 33 (integer) tstamp => 1709553741 (integer) crdate => 1708703494 (integer) cruser_id => 438 (integer) deleted => 0 (integer) hidden => 0 (integer) t3ver_oid => 0 (integer) t3ver_wsid => 0 (integer) t3ver_state => 0 (integer) t3ver_stage => 0 (integer) sys_language_uid => 0 (integer) l10n_parent => 0 (integer) l10n_diffsource => '{"hidden":""}' (13 chars) uid_local => 277284 (integer) uid_foreign => 21770 (integer) tablenames => 'tx_news_domain_model_news' (25 chars) fieldname => 'fal_media' (9 chars) sorting_foreign => 1 (integer) table_local => 'sys_file' (8 chars) title => NULL description => NULL alternative => NULL link => '' (0 chars) showinpreview => 1 (integer) crop => '{"default":{"cropArea":{"x":0,"y":0.2613547471631327,"width":1,"height":0.63
                  77102957786822},"selectedRatio":"headerslidernews","focusArea":null}}
' (145 chars) autoplay => 0 (integer) l10n_state => NULL missing => 0 (integer) type => '2' (1 chars) storage => 1 (integer) identifier => '/user_upload/News/2024/02-2024/EB_em_Kothgasser_Priesterjubiläum/EBLackneru
                  ndKothgasser2017_FOTO_eds.JPG
' (105 chars) identifier_hash => '305f02241f0497c182751717e2b58e77b2eba463' (40 chars) extension => 'JPG' (3 chars) mime_type => 'image/jpeg' (10 chars) name => 'EBLacknerundKothgasser2017_FOTO_eds.JPG' (39 chars) sha1 => '98a9d153f4844f1e628177b9e9ff21a596d56be6' (40 chars) size => 2573112 (integer) creation_date => 1708703439 (integer) modification_date => 1708703439 (integer) folder_hash => 'ffd4d98524733584da854680441baa0e6d3d40c7' (40 chars) t3_origuid => 0 (integer) file => 277284 (integer) width => 5000 (integer) height => 3334 (integer) categories => 0 (integer) visible => 1 (integer) status => '' (0 chars) keywords => NULL caption => NULL creator_tool => 'Canon EOS 650D' (14 chars) download_name => '' (0 chars) creator => '' (0 chars) publisher => '' (0 chars) source => '' (0 chars) copyright => NULL location_country => '' (0 chars) location_region => '' (0 chars) location_city => '' (0 chars) latitude => '0.00000000000000' (16 chars) longitude => '0.00000000000000' (16 chars) ranking => 0 (integer) content_creation_date => 1496404959 (integer) content_modification_date => 0 (integer) note => NULL unit => 'px' (2 chars) duration => 0 (double) color_space => 'RGB' (3 chars) pages => 0 (integer) language => '' (0 chars) fe_groups => NULL tx_kesearch_no_search => 0 (integer) metadata_uid => 277107 (integer)
modifieduid =>protected278341 (integer) _localizedUid =>protected278341 (integer)modified_languageUid =>protected0 (integer)modified_versionedUid =>protected278341 (integer)modifiedpid =>protected33 (integer)
falMediaPreviews =>protectedNULL falMediaNonPreviews =>protectedNULL internalurl =>protected'' (0 chars) externalurl =>protected'' (0 chars) istopnews =>protectedFALSE contentElements =>protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty)tags =>protectedTYPO3\CMS\Extbase\Persistence\Generic\LazyObjectStorageprototypeobject (empty)pathSegment =>protected'ein-menschenfreund-und-herzbischof' (34 chars) editlock =>protected0 (integer) importId =>protected'' (0 chars) importSource =>protected'' (0 chars) sorting =>protected3600 (integer) notes =>protected'' (0 chars) uid =>protected21770 (integer) _localizedUid =>protected21770 (integer)modified_languageUid =>protected0 (integer)modified_versionedUid =>protected21770 (integer)modifiedpid =>protected33 (integer)

SALZBURG (eds) / Die Erzdiözese Salzburg trauert um den früheren Erzbischof Alois Kothgasser, der am Donnerstagabend im Priesterseminar in der Stadt Salzburg verstorben ist. Die Diözesanleitung, Weggefährtinnen und Weggefährten sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Gesellschaft und Kirchen nehmen Abschied.

Erzdiözese, Ökumene und interreligiöser Dialog

Erzbischof Franz Lackner

Erzbischof Franz Lackner erinnert: „Auf das Leben und Wirken meines Vorgängers, aus dessen Händen ich vor zehn Jahren den Hirtenstab Salzburgs erhalten habe, blicken wir als Diözese und auch ich persönlich trauernd, aber auch in tiefer Dankbarkeit zurück. Alois Kothgasser verstand es, Brücken zu bauen, an seinem Tisch war Platz für alle – er handelte in Liebe für die Wahrheit.“
Lackner weiter: „Die Spur, die er als Bischof vorzeichnete, weiterzugehen, war nicht schwer. Beten wir für unseren lieben verstorbenen Emeritus, der zu Lebzeiten so viel für uns gebetet hat.“

Weihbischof Hansjörg Hofer

Für Weihbischof Hansjörg Hofer war Kothgasser „die Menschenfreundlichkeit in Person. Mit einer großen Offenheit ging er auf die Menschen zu und suchte den Kontakt mit ihnen.“ Hofer weiter: „Was mich aber genauso berührt, war seine tiefe, echte und geerdete Spiritualität. Er ruhte scheinbar in Gott. Und diese Ruhe übertrug sich auch auf die Menschen, die ihm begegneten.“

Generalvikar Roland Rasser

Generalvikar Roland Rasser erinnert den Menschen und Diplomaten: „Erzbischof Alois bleibt uns in Erinnerung als warmherziger, menschenfreundlicher Oberhirte, der stets auf Ausgleich bedacht war, und die Diözese in ruhigere Gewässer führte. Bei jeder Begegnung hatte er in seiner bedächtigen Art – oft mit einem sanften Lächeln auf den Lippen – anerkennende und ermutigende Worte parat, die das Gefühl des Angenommen Seins vermittelten und das Miteinander stärkten.“

Tobias Giglmayr, Regens des Salzburger Priesterseminars

„Er war das freundliche Gesicht Gottes für uns im Haus“, sagte Tobias Giglmayr, Regens des Salzburger Priesterseminars. „Erzbischof emeritus Kothgasser wird uns sehr fehlen“. Besonders lagen Kothgasser das Priesterseminar und die Sorge um geistliche Berufe am Herzen: „Noch nach seiner aktiven Zeit und vor allem, als er gemeinsam mit den Alumnen im Seminar lebte und betete, war er vielen Priesteramtskandidaten Vorbild in Lebens- und Gebetsführung“, so Giglmayr.

Elisabeth Mayer, Präsidentin der Katholischen Aktion

„Nach turbulenten Jahren in der österreichischen Kirche war er um Dialog und Beruhigung bemüht, überfallsartige Entscheidungen und Alleingänge waren seine Sache nicht. Unermüdlich bemühte er sich, um eine lebendige Ökumene, förderte die Kontakte mit den Ostkirchen und wollte an die Tradition Salzburgs als Zentrum europäischen Geistes anknüpfen“, so die Präsidentin der Katholischen Aktion Elisabeth Mayer. „Alterzbischof Kothgasser bestätigte und bestärkte unser Engagement als ‚Sauerteig der Frohen Botschaft‘, als ‚Betriebssystem‘ eines Christentums im Hier und Heute. Für diese Ermunterung, die eigenen Fähigkeiten, Zeit und Energie für die Sache Jesu in Kirche und Gesellschaft einzusetzen, waren und sind wir dankbar“, betonen die ehemalige KA-Präsidentin Doris Witzmann und Mayer im Nachruf der Katholischen Aktion.

Dietmar Winkler, Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Salzburg

Erzbischof Alois Kothgasser sei der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Salzburg (KTH) besonders verbunden gewesen. Das hat Dekan Prof. Dietmar Winkler in einer Stellungnahme gegenüber Kathpress (Freitag) zum Tod Kothgassers betont. Wohl auch biografisch bedingt sei Kothgasser ein Erzbischof gewesen, „der keine Berührungsängste zur akademischen Theologie hatte“. Im Gegenteil, so Winkler: „In den regelmäßigen Gesprächen, die die Professorinnen und Professoren der KTH mit ihm hatten, kam es neben organisatorischen Fragen immer auch zu einem regen theologischen Austausch. Er wusste, dass sich die Theologie wie auch die Wissenschaft insgesamt weiterentwickeln müssen.“

Don Bosco Schwestern aus Baumkirchen

Die Don Bosco Schwestern aus Baumkirchen, wo Kothgasser von seiner Emeritierung bis 2022 lebte, schätzen ihn „in seiner umgänglichen und herzlichen Art“. Für sie war der Emeritus „eine Bereicherung für alle. Bei den gemeinsamen Mahlzeiten in der Schwesterngemeinschaft war er stets interessiert, informiert und ließ uns teilhaben an seinen Gedanken und Erfahrungen. Er nahm Anteil an dem, was uns bewegte. Immer wieder gab es im Kloster auch Begegnungen mit den Kindergarten- und Hortkindern, die ihn liebevoll ‚Herzbischof‘ nannten.“

Martin Eisenbraun, Vorsitzender des ökumenischen Arbeitskreises Salzburg

Für Martin Eisenbraun, Vorsitzender des ökumenischen Arbeitskreises Salzburg „lebte Kothgasser einen natürlichen und liebevollen Kontakt mit den Kirchen der Salzburger Ökumene. Die Feier der Ökumenischen Gottesdienste war ihm nicht nur ein Anliegen, man spürte, dass die Feier ihm auch eine Freude war. An Jubiläen der einzelnen Kirchen nahm er bewusst Anteil.“

Elie Rosen, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg

Elie Rosen, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg betonte: „Exzellenz Kothgasser war stets ein emphatischer und auf das Gegenüber konzentrierter Bischof. Sein stetes Wirken als Brückenbauer zwischen Menschen und Kulturen wird uns stets in Erinnerung bleiben.“

Martin Dürnberger, Obmann der Salzburger Hochschulwochen

Auch bei den Salzburger Hochschulwochen herrscht Trauer über den Tod von Erzbischof Alois Kothgasser. "Kothgasser, der dem Präsidium der Sommeruniversität von 2003 bis 2014 vorstand, war ein gleichermaßen unaufgeregter wie unermüdlicher Anwalt des Dialogs, der Vermittlung, des Ausgleichs; in diesem Sinne verstand er auch die Hochschulwochen als Forum einer fragenden Katholizität, die den Dialog mit den Wissenschaften und den Fragen der Zeit sucht", heißt es in einer Stellungnahme von Hochschulwochen-Obmann Martin Dürnberger gegenüber Kathpress. Kothgasser sei dabei niemals "marktschreierisch laut" aufgetreten, sondern sei ein "Mann des besonnenen Wortes" gewesen, "weil die leisen Stimmen der Vernunft und des Glaubens einander in dieser Haltung am besten hören können".

Aus Österreichs Kirche

Kardinal Christoph Schönborn

Erzbischof Alois Kothgasser war ein Vorbild an Sanftmut und ein menschennaher Bischof." Mit diesen Worten hat Kardinal Christoph Schönborn das Wirken des emeritierten Salzburger Erzbischofs gewürdigt, der am Donnerstagabend in Salzburg im 87. Lebensjahr verstorben ist. Er blicke "in Dankbarkeit auf diesen Mitbruder, Lehrer der Theologie und treuen Sohn des Heiligen Don Bosco und des Salesianerordens", sagte Schönborn im Interview mit der Nachrichtenagentur Kathpress. "Wir haben in der Bischofskonferenz dankbar seine Gabe der Vermittlung und Versöhnung schätzen gelernt", hielt der Wiener Erzbischof und frühere langjährige Vorsitzende des österreichischen Episkopats fest.

"Er war im Geist seines Ordensgründers ein fröhlicher und menschenverbindender Bischof", führte der Kardinal im Blick auf den Verstorbenen weiter aus. "Als menschennaher und herzlicher Bischof von Innsbruck und dann von Salzburg war Alois Kothgasser im besten Sinn des Wortes ein guter Hirt."

Bischof Hermann Glettler, Innsbruck

Als einen "väterlichen Bischof" bezeichnete Bischof Hermann Glettler den Verstorbenen, der von 1997 bis 2002 als Bischof von Innsbruck gewirkt hatte. "Er war mir in seiner umgänglichen Art sympathisch und auch mit seiner bodenständigen Spiritualität. Sein Glaube hatte immer Herzschlag-Qualität. Es war klar, dass für Bischof Alois Stille und Gebet die eigentlichen Quellen sind - auch das verlässliche, fürbittende Gebet für Arme und Notleidende. In Erinnerung ist seine herzhafte Einladung an Pfarren, regelmäßige Zeiten des Gebetes, auch der Anbetung, einzuführen", so der jetzige Innsbrucker Bischof in einer Aussendung der Diözese Innsbruck am Freitag.

Kothgasser sei dem Charisma seines Ordensgründers auch als Bischof treu geblieben und habe die Pädagogik der Vor- und Fürsorge des Heiligen Don Bosco innerlich verstanden, so Glettler. "Sein Leben hat er als einen 'Assistenzeinsatz' gelebt, überall mit einer geistvoll bescheidenen, begleitenden Anwesenheit."

Bischof Wilhelm Krautwaschl, Graz

Tief betroffen vom Tod Alterzbischof Kothgassers hat sich auch der steirische Bischof Wilhelm Krautwaschl gezeigt. Er ging in einer ersten Stellungnahme auch auf die prägende Spiritualität Kothgassers als Mitglied des Salesianerordens ein. Kothgasser sei ein "Vorbild in der Nachfolge Jesu" gewesen, "ein herzensguter Mensch selbst in den schwierigsten Zeiten - und dem hl. Johannes Bosco entsprechend ein ehrlich fröhlicher Mensch", so Krautwaschl und weiter: "Auf Christus und das Evangelium schauen, an den Heiligen Geist glauben und die Menschen lieben - das war sein Rezept Gott im Leben ernst zu nehmen - damit es der ganzen Schöpfung gut geht."

Mit seinem aufmerksamen Zuhören sei der Verstorbene ein Vorreiter der Synodalität zu einer Zeit gewesen, als viele noch nicht um diesen Begriff und die damit verbundene Lebensrealität der Kirche wussten. Er sei dankbar, so Krautwaschl, "dass ich ihm immer wieder als Bruder im bischöflichen Dienst und Freund begegnen konnte - auch noch bei seinem Krankenhausaufenthalt Ende des vergangenen Jahres in Graz mit der Stärkung durch das Sakrament der Salbung."

Und Krautwaschl fügte hinzu: "Erzbischof Alois ist bis zu seinem Ende im Herzen ein Steirer geblieben; trotz seiner vielen Lebensstationen als Salesianer in Rom und in Benediktbeuern, als Bischof in Innsbruck und als Erzbischof in Salzburg."

Bischof Beno Elbs, Feldkirch

Würdigende und zugleich dankbare Worte kommen auch vom Feldkircher Bischof Beno Elbs: Mit Alois Kothgasser "ist ein Mensch gestorben, dem ich für vieles dankbar bin". Kothgasser sei ein "ein liebenswürdiger Mensch gewesen, ein hoffnungsfroher Christ und ein weiser Bischof". Im Jahr 2013 habe ihm Kothgasser in Feldkirch die Bischofsweihe gespendet, erinnerte Elbs: "Viele Erinnerungen und große Dankbarkeit für sein Wirken verbinden mich mit ihm. Diese Verbundenheit habe ich auch gespürt, als ich ihn vor vier Wochen im Priesterseminar in Salzburg zum letzten Mal besuchte. Gott schenke ihm die ewige Ruhe."

Siegfried M. Kettner SDB, Provinzial

Ein echter "Sohn Don Boscos" ist von Gott zu sich gerufen worden. Einer, der ein Herz hatte für den nächsten, besonders auch für junge Menschen, und das auch spüren hat lassen. Wir Salesianer Don Boscos und die Don Bosco Familie in Österreich trauern um unseren Mitbruder Alois und danken ihm für sein Lebensbeispiel und sein Voranschreiten im Glauben!

Das Andreas-Petrus-Werk dankt seinem langjährigen Nationalpräsidenten

Die Funktion des Nationalpräsidenten des Andreas-Petrus-Werkes nimmt traditionell der Erzbischof von Salzburg ein. Erzbischof Alois hat diese mit Beginn seiner Amtszeit in Salzburg im Jahre 2003 nicht nur ein- oder angenommen, sondern sie auch mit viel Liebe und Engagement ausgefüllt. Sein Anliegen, die Christen des Westen und des Ostens mögen vermehrt Schritte auf zueinander und miteinander gehen, zeigt sich in zahlreichen Reisen in Länder des christlichen Ostens und in ebenso zahlreichen Besuchen von wichtigen Personen orthodoxer Kirchen in Salzburg. Mit der Einrichtung des byzantinischen Gebetszentrums dort im Jahr 2008 setzte er ein weiteres Zeichen in diesem Sinne.

Im Jahr 2010 musste die Nachfolge des Generalpräsidenten des Andreas-Petrus-Werks/Catholica Unio Internationalis neu geregelt werden. Als die Generalversammlung mit diesem Ansinnen bei Erzbischof Alois anklopfte wurde, war er sofort und gerne bereit, auch diese zu übernehmen. Beide Funktionen übte er aus bis zu seiner Amtsübergabe an Erzbischof Franz Lackner im Jahr 2014. In Erzbischof Alois verbanden sich Liebenswürdigkeit und Bestimmtheit, Einfühlungsvermögen und Aufgeschlossenheit, Interesse und Herzlichkeit. Sein Vertrauen und sein Wertschätzung den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des APW waren immer zu spüren.

Alle diese Eigenschaften sorgten bei den regelmäßigen Treffen der Diözesanreferenten sowohl des APW in Salzburg als auch bei den Treffen mit europäischen Parallelleinrichtungen - sei es in Rom, in Chevegtone, in St. Arbogast oder in Würzburg immer wieder für neue Motivation im Dienst der Ökumene. Dazu beigetragen haben seine engagierten Berichte über ökumenischen Begegnungen, seine Eindrücke aus der orthodoxen Welt, seine Einschätzung von Ideen und Wegen. Auch nach seiner Emeritierung blieb er dem Andreas-Petrus-Werk verbunden, nahm an Besprechungen teil oder ließ sich immer wieder informieren. Nun wird er von „höherer Stelle“ aus dabei sein: Lieber Erzbischof Alois, bitte schau weiterhin auf das Andreas-Petrus-Werk!

Caritas-Europa-Präsident Michael Landau

Caritas-Europa-Präsident Michael Landau würdigte Kothgasser auf "X" als "großen Theologe, wunderbaren Priester und beeindruckenden Menschen". Er bedanke sich besonders auch beim Verstorbenen "für die Jahre der einfühlsamen Begleitung als Caritas-Bischof, für das offene Ohr und Herz, nahe bei den Menschen", schrieb Landau.

Aus der Politik

Landeshauptmänner von Salzburg und Tirol

Die Landeshauptmänner von Salzburg und Tirol haben den am Donnerstagabend verstorbenen emeritierten Erzbischof Alois Kothgasser gewürdigt. "Salzburg verliert mit Alois Kothgasser eine prägende Persönlichkeit, nicht nur des Glaubens, sondern auch der Menschlichkeit", betonte der Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) in einer Aussendung am Freitag. Tief betroffen vom Ableben Kothgassers zeigte sich auch Landeshauptmann Anton Mattle (ÖVP). "In Innsbruck und Tirol ist Alois Kothgasser in guter Erinnerung. Er hat den Weg der Mitte stets im Auge behalten und sich für einen intensiven Dialog mit der Wissenschaft, anderen Religionen und allen Menschen untereinander - vor allem auch mit der Jugend - eingesetzt", schrieb Mattle am Freitag in einer Aussendung.

"Die Gedanken sind bei Alois Kothgassers Familie und Freunden. Man spürte bei ihm immer eine besondere Bindung zu den Menschen und eine Bodenständigkeit, die uns allen ein Beispiel ist", so Landeshauptmann Haslauer. "Für Alois Kothgasser gab es drei maßgebliche Quellen des Glücks: Tiefe Gläubigkeit, Dankbarkeit und ein intensives, 'Ja' zum Leben. Das ist sein Vermächtnis", schloss der ÖVP-Politiker. 2013 erhielt Alois Kothgasser den höchsten Landesorden, das Großkreuz des Ehrenzeichens des Landes Salzburg.

Kothgasser sei "eine Persönlichkeit mit einer Philosophie, die auch für mich persönlich stets ein Vorbild war", betonte auch Landeshauptmann Mattle. Besonders geschätzt habe er seine Gabe, Zuzuhören, Barmherzigkeit und Gerechtigkeit walten zu lassen sowie sich in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen, so der Landeshauptmann. "Es braucht Persönlichkeiten wie Alois Kothgasser, um ein friedvolles Zusammenleben zu fördern", schloss er.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen

"Exzellenz! An dem schweren Verlust, den Sie und die Katholikinnen und Katholiken der Erzdiözese Salzburg erlitten haben, nehme ich namens der Republik Österreich, aber auch sehr persönlich aufrichtig Anteil. Mit dem Tod von Erzbischof Dr. Alois Kothgasser verliert die katholische Kirche Österreichs eine prägende Persönlichkeit. Mit seiner offenen, humorvollen und von starkem Glauben geprägten Arbeitsweise war er unermüdlich mit vielen Menschen – auch außerhalb der katholischen Kirche – stets in gutem Einvernehmen und Austausch. Als jemand, der in Rom studiert hat, kannte er auch die Bedeutung der Weltkirche und hat seine Erfahrungen zunächst als Diözesanbischof von Innsbruck und später dann als Erzbischof von Salzburg zum Wohl der ihm anvertrauten Menschen eingesetzt. Ich bin zuversichtlich, dass das langjährige Wirken des verstorbenen Erzbischofs allen, die mit ihm zusammengearbeitet haben und verbunden waren, weit über seinen Tod hinaus in guter und dankbarer Erinnerung bleiben wird."

ÖVP-Staatssekretär Florian Tursky

Auch ÖVP-Staatssekretär Florian Tursky würdigte Kothgasser in einer Stellungnahme am Freitag. "Mit dem Ableben von Altbischof Alois Kothgasser verlieren wir einen wahren Wegbereiter des Glaubens und einen tiefgründigen Denker, dessen Weisheit und Warmherzigkeit uns stets inspiriert haben", so der gebürtige Tiroler. Tursky tritt als ÖVP Spitzenkandidat bei den Innsbrucker Bürgermeister-Wahlen am 14. April an.

Herwig van Staa, ehemaliger Tiroler Landeshauptmann

Herwig van Staa, Tiroler Landeshauptmann von 2002 bis 2008, sagte, er habe den verstorbenen Bischof als "als eine großartige Persönlichkeit erlebt". "Alois Kothgasser war sowohl als Theologe, als Seelsorger, als Mensch umfassend den Mitmenschen zugewandt", so der ÖVP-Politiker. "Er war immer ein äußerst optimistischer Mensch im Vertrauen auf den Heiligen Geist - wofür er aber auch selbst einen großen Beitrag geleistet hat. Das war an seiner Persönlichkeit besonders beeindruckend."

Wendelin Weingartner, ehamliger Landeshauptmann von Tirol

Wendelin Weingartner, von 1993 bis 2002 ÖVP-Landeshauptmann von Tirol, würdigte Kothgassers Verbundenheit mit den Tiroler Schützen. "Bischof Kothgasser zeigte immer eine tiefe Verbundenheit mit den Tiroler Schützen. Ich habe für die Schützen immer Zeit, versicherte er mir damals."

 

 

EDS Logo

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.